Kontakt

 Tel.: 06150/51672
 Fax: 06150/590356
 E-Mail: 
 
Schlossgasse 13
64331 Weiterstadt
 
Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

 

Angenehme Atmosphäre im Schloss: Einweihung nach Umbau der Schloss-Schule+++Der 26.Juni2015 geht in die "Schloss-Annalen" ein

Mit launigen Worten moderierte Landrat Klaus Peter Schellhaas die Einweihungsfeier, die mit schön vorgetragenen Stücken der Bläserklasse und der Blockflöten-AG beeindruckte. Er betonte die besonderen Anstrengungen des Schulträgers - der Landkreis Darmstadt-Dieburg -, im Schulbau und dankte besonders den anwesenden Kreistagspolitikern für die fortwährende Unterstützung des ehrgeizigen Programms und benannte die besondere Rolle der Stadt Weiterstadt.

Urs Lufft, ehemaliger Schulleiter der Schloss-Schule bis 2005, unerwartet verstorben +++ Die Schloss-Schule trauert

Die Schulgemeinde trauert um Urs Lufft.

Der unerwartete und plötzliche Tod von Urs Lufft am 23.06.15 erschüttert besonders all diejenigen aus der Schloss-Schule, die ihn noch in seiner Zeit als Schulleiter bis 2005 erlebten. Er lebte das "Lehrersein" intensiv. Für ihn standen die Schüler immer im Mittelpunkt seines pädagogischen Handelns.

Viele Schülerinnen und Schüler haben Urs Lufft bis vor kurzem als Vertretungslehrer schätzen gelernt. Ihm ist es auch zu verdanken, dass die Schloss-Schule eine Basketball-Ag und Schulmannschaft hat.

Projekt "X" kommt gut voran +++ Arbeiter in weiß unterstützen

Der 2. Tag: Es ist schon ganz gut zu erkennen! Mit Unterstützung durch Schüler in weißen Schutzkitteln, (hier: Kris-Cyrel und Duc) sind die notwendigen Stein- und Betonarbeiten ein gutes Stück vorangekommen.

Übrigens: Wer den Bericht zum 1. Tag gelesen und das Richtige geflüstert bekommt weiterhin eine Überraschung! Einige Kinder haben sich schon gefreut.

Beim Hämmern auf Steinen, lieber Julius und Kris-Cyrel, bitte das nächste Mal aber Schutzbrillen anziehen!

Sport- und Spielefest 2015 +++ Video-Doku!!!

Bestes Wetter für ein Sport- und Spielfest: Angenehme Temperatur - nicht zu heiß - bei bedecktem Himmel und Regentropfen gerade als das Fest beendet ist. Mit Kurz-Videos sind die Stationen dokumentiert. Schauen Sie! (HINWEIS: Die Videos werden erst eingestellt, wenn die Fotoerlaubnis geprüft ist)

Wer kennt Projekt X ? +++ Heute gestartet +++ Steine und Beton bewegt +++ Form deutet sich an

Vorbereitende Arbeiten für einen echten "Hingucker": Das "Projekt X" ist die Idee von der Planerin Heike Lindemer-Lange (foto: rechts). Mitanpacken wird die Künstlerin Christiane von Götz (foto: mitte) und die Bildhauerin Sehriban Köksal-Kurt (foto: links) unterstützt.

Benefiz-Konzert für Afrika-Projekt ein voller Erfolg +++ Unterrichtsprojekt vorgestellt

Das Bürgerhaus war voll und auch die Schloss-Schule unterstützt seit einigen Jahren im Rahmen einer Kooperation den Selbsthilfeverein "Future-for-Children".

Die Klassen 3a und 3b mit ihren Lehrerinnen Renate Brand und Maike Erler haben sich im Unterricht mit dem Leben von KIndern in Kenia beschäftigt. An dem Konzertabend wurde die Afrika-Projektarbeit vorgestellt. Unter dem Titel "Gemeinsam für Afrika" konnte man Masken und Musikinstrumente und vor allem selbstgebasteltes Spielzeug, entstanden aus unserem Abfall sehen.

Das sieht gut aus: Das "FSJ" wird mit Leon Möller fortgeführt +++ "Staffelübergabe" erfolgreich geübt

Mit Leon Möller hat die Schloss-Schule für das Schuljahr 2015/16 ihren neuen FSJ-ler (Freiwilliges Soziales Jahr) gefunden. Oder korrekter: haben sich beide gefunden. Als nach der Hospitation am 29.05.15 der Wunschkandidat erklärte: "Ja, die Schule ist interessant und die Kinder, die ich heute getroffen habe, begegneten mir sehr offen. Mein Interesse an der FSJ-Stelle ist noch stärker geworden!", freute sich Schulleiter Gerhard Kraft und zusammen mit dem aktuellen FSJ-ler Tim Schöneberger wurde schon mal die "Staffelübergabe" in Szene gesetzt.

Kreis- und Stadt-Elternbeirat: Mit dem "Pakt für den Nachmittag" auf dem Weg zu einer Ganztagsschule für Alle?

Kreis- und Stadtelternbeirat hatten die Schulelternbeiräte der Grundschulen für den 28. Mai 2015 eingeladen nach Gräfenhausen an die Schloss-Schule. Denn hier wird im 2. Jahr eine Grundschule für alle Schüler/innen bis 14.30 Uhr organisiert. Das ist interessant und ist nach Meinung der beiden Schulträger und dem Staatlichen Schulamt eine anzustrebende Ganztagsschulform für Grundschulen. Der "Pakt für den Nachmittag" ist dabei ein Einstieg und bedarf gemeinsamer Anstregungen von Schulträgern, Kommunen und den Lehrkräften und Eltern der 8 Pilotschulen, die im Schuljahr 2015/16 starten.

Seiten